Schaden am Außenputz eines Wärmedämm-Verbundsystems

Schaden an einem Wärmedämm-Verundsystem

Situation: An einem Gebäude war das außenliegende Wärmedämm-Verbundsystem beschädigt. Hierdurch musste mit einer Durchfeuchtung der Wand gerechnet werden, so dass als Folge mit Schimmelpilzbildungen gerechnet werden musste. Zwischen dem Schadensverursacher und dem Gebäudebesitzer war strittig, wie die Instandsetzung erfolgen sollte. Aus diesem Grunde wurde ein Gutachter eingeschaltet, um den Schaden zu untersuchen und die Instandsetzungsmöglichkeiten …

Weiterlesen …Schaden am Außenputz eines Wärmedämm-Verbundsystems

Feuchtemessung an einer Kellerwand

Darstellung der Feuchtigkeits-Messwerte der Kelleraußenwand in einem Farbdiagramm

Feuchtigkeitsmessung in einer Kellerwand: Vor einem Wohngebäude aus dem Jahr 1900 wurde der direkt angrenzende Belag eines Gehweges erneuert. Hierbei sollte die aus einem dichten Bitumenbelag bestehende Oberflächenschicht durch einen wasserdurchlässigen Pflasterbelag ersetzt werden. Aufgrund des geänderten Gehwegbelags ist damit zu rechnen, dass sich auch die Wasserbelastung an dem betroffenen Gebäude ändert. Insbesondere ist zu …

Weiterlesen …Feuchtemessung an einer Kellerwand

Schäden durch nachstoßende Feuchte aus einer Betondecke

Blasenbildung in PVC-Bodenbelag aufgrund nachstoßender Feuchtigkeit aus der Betondecke

Blasenbildung in einem elastischen Bodenbelag aufgrund nachstoßender Feuchte aus dem Beton: In einem Bürogebäude hatte man einen PVC-Bodenbelag auf einem Zementestrich verlegt. Einige Zeit nach Fertigstellung der Bodenbelagsarbeiten stellte man beginnende Schäden an der Nahtausbildung des PVC-Bodenbelags sowie Blasenbildungen fest. Im Zuge der weiteren Untersuchungen trat die Fragestellung auf, ob Feuchtigkeitstransportvorgänge aufgrund Wasserdampfdiffusion durch nachstoßende …

Weiterlesen …Schäden durch nachstoßende Feuchte aus einer Betondecke

Bautechnische Beweissicherung

Schäden am Fachwerk und am Gefach

Bautechnische Beweissicherung Bei der Durchführung einer Baumaßnahme kann nicht ausgeschlossen werden, dass an der benachbarten Bebauung Schäden entstehen können. Insbesondere durch Erschütterungen, Bauverkehr oder mechanische Belastungen können Schäden an ded angrenzenden Gebäuden entstehen. Vor Beginn einer neuen Baumaßnahme, ist es deshalb empfehlenswert,eine bautechnische Beweissicherung gem. DIN 4123 (Beweissicherungsverfahren) der Bestandsbebauung durchgeführt werden. Eine solche bautechnische …

Weiterlesen …Bautechnische Beweissicherung

Fehler und Mängel an Wärmedämm-Verbundsystemen, Folge 4

Undichtigkeit am Anschluss eines Schrägdaches an ein Wärmedämm-Verbundsystem: Es lag ein offener Spalt am Anschluss des Putzes an das Blechprofil vor.

Undichtigkeit am Anschluss eines Daches mit Dachrinne an ein Wärmedämm-Verbundsystem Situation: Bei der Untersuchung eines Neubaus in Massivbauweise mit außenliegender Wärmedämmung habe ich im Rahmen der Qualitätssicherung Undichtigkeiten am Anschluss eines Schrägdaches mit Dachrinne an das Wärmedämm-Verbundsystem festgestellt (siehe Bild). Hier war der Anschluss des Daches an den Außenputz nicht fachgerecht an das Metallprofil angeschlossen …

Weiterlesen …Fehler und Mängel an Wärmedämm-Verbundsystemen, Folge 4

Fehler und Mängel an Wärmedämm-Verbundsystemen, Folge 2

Zwischen Putz und Fensterbank kann Wasser eindringen.

Folge 2: Fassadenanschluss an Fensterbänke mit Einsatz von Fugendichtstoff     Befund: An einem Wohngebäude war der Außenputz an einem Wärmedämm-Verbundsystem mit Hilfe eines Fugendichtstoffes an die Fensterbank eines Fensters angeschlossen worden. Da der Außenputz nur wenige Millimeter dünn ist, kann keine fachgerechte Flankenhaftung des Fugendichtstoffes bewirkt werden. Es hatte sich auch bereits offene Spalte …

Weiterlesen …Fehler und Mängel an Wärmedämm-Verbundsystemen, Folge 2

Feuchteschaden aufgrund unvollständiger Begleitheizung von Entwässerungsrinnen auf einer Terrasse

Die Heizleitung taute den Weg zum Ablauf frei, lief aber nicht in die Fallleitung hinein.

Situation: An einer Dachterrasse war eine Beheizung der Entwässerungsrinnen vorhanden, welche vor den raumhohen Fensterelementen einer Wohnung angebracht waren. Die Rinnenheizung hatte man weiter zum Terrassenablauf geführt. Sie ragte jedoch nur in den Ablauftopf hinein und endete dort. Das Heizelement war nicht weiter in das Regenfallrohr hinein geführt worden. Das Regenfallrohr war frei der Außenluft …

Weiterlesen …Feuchteschaden aufgrund unvollständiger Begleitheizung von Entwässerungsrinnen auf einer Terrasse

Undichtheiten an der Terrassenbrüstung eines Fertighauses

An der Terrassenbruestung waren Fruchtkoerper von holzzerstoerenden Pilzbildungen aufgetreten.

Situation: An einem in Holzständerkonstruktion erstellten Wohngebäude waren in der Außenwand und der Terrassendecke holzzerstörende Pilzbildungen aufgetreten. Die Feuchtigkeitserscheinungen gingen von der ebenfalls in Holzkonstruktion erstellten Terrassenbrüstung aus.     Befunde: Bei meinem Ortstermin an dem Gebäude habe ich festgestellt, dass die Terrassenbrüstungen mit horizontalen Natursteinplatten abgedeckt waren. Es lag folgender Aufbau vor: Die Oberseite …

Weiterlesen …Undichtheiten an der Terrassenbrüstung eines Fertighauses

Wasserschaden durch Grundwassereintritte in einen Keller

Zur Untersuchung der Abdichtung wurde der Gelaendeanschluss aufgegraben

  Im Rahmen meiner Reihe über Bauschäden beschreibe ich in unregelmäßigen Abständen Fälle aus der Praxis. Im heutigen Fall geht es um Grundwassereintritte in die Keller mehrerer Wohnhäuser. Situation: Im Bereich einer Flussaue waren mehrere Doppelhaushälften mit Keller erstellt worden. Es war bekannt, dass im Bereich der Grundstücke zumindest zeitweise mit Grundwasser und teilweise sogar …

Weiterlesen …Wasserschaden durch Grundwassereintritte in einen Keller

Schimmel im Duschbereich einer Badezimmerwand

Schimmelpilzbildungen an einer Badezimmerwand im Bereich einer Duschstange oberhalb des Fliesenbelags.

Situation: In einer Wohnung waren an der Badezimmerwand Schimmelpilzbildungen am Innenputz oberhalb des Fliesenbelages aufgetreten. Die Wand war nicht raumhoch gefliest und es lag dort eine Duschstange mit Brausekopf vor.     Befunde: Bei dem von mir in der betroffenen Wohnung durchgeführten Ortstermin habe ich in folgenden Bereichen Feuchtigkeitserscheinungen festgestellt: Schimmelpilzbildungen im verputzten Wandbereich oberhalb …

Weiterlesen …Schimmel im Duschbereich einer Badezimmerwand